Jetzt Mitglied werdenNächster Stopp: Mitteldeutscher OmnibustagBusanmietung für jede Gelegenheit

Jetzt Mitglied werden

Wir machen uns stark für Sie! Als Arbeitgeberverband vertreten wir die Interessen unserer mittelständischen Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene - gegenüber Politik, Wirtschaft und Medien. Profitieren Sie von aktuellen Brancheninformationen, vielfältigen Schulungsangeboten und kompetenter persönlicher Betreuung durch unsere Geschäftsstelle.

Mehr

Nächster Stopp: Mitteldeutscher Omnibustag

Die gemeinsame Jahrestagung der Verbände MDO, LSOT und VSAO hat sich zur größten Branchenveranstaltung in Mitteldeutschland entwickelt. Ergänzt wird sie durch die Bus- und Fachausstellung sowie einen Kongress. Wir freuen uns, Sie als Aussteller oder Besucher begrüßen zu können!

Mehr

Busanmietung für jede Gelegenheit

Unsere Mitgliedsunternehmen erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot für Ihre Reise - egal ob Ausflug, Betriebsfahrt oder Flughafentransfer. Mit uns kommen Sie sicher und komfortabel ans Ziel!

Mehr

Aktuelles

image_pdfimage_print

27. März 2020: MDO-Sonderinsider Corona 17

Umfrage Busbranche: 90 Prozent der Mittelständler in Bustourismus und Fernlinienverkehr sind akut vom wirtschaftlichen Aus bedroht.
Eine aktuelle Branchenumfrage des bdo zeigt die dramatischen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise in den Unternehmen im Busgewerbe. 90 Prozent der teilnehmenden Betriebe gaben an, dass sie die der-zeitige Lage ohne Hilfen, die über jetzt beschlossene Hilfspakete hinausgehen, nur noch bis zu maximal drei Monaten überstehen können. Der bdo richtet einen deutlichen Appell an die Politik: Jetzt muss schnell eine gesunde Branche mit Sofortmaßnahmen gerettet werden.

Mehr Informationen für MDO-Mitglieder »

 

27. März 2020: bdo-Blitzumfrage des Monats März 2020

Der bdo hat eine interessante Veröffentlichungen heraus gebracht – die Auswertung der Blitzumfrage vom 26.3. an der sich sensationell über 1.000 Busunternehmer beteiligten.

Die Ergebnisse aus mehr als 1.000 teilnehmenden Betrieben zeigen ein düsteres Bild der Lage in der vor kurzem noch kerngesunden Branche. Der bdo verbindet die Veröffentlichung der Ergebnisse mit dem Appell an die Politik: Der Mittelstand muss jetzt schnell mit Soforthilfen gerettet werden. Sonst droht die Mobilität in Deutschland insgesamt schweren Schaden zu nehmen.

Mehr Informationen für MDO-Mitglieder »

 

26. März 2020: Thüringer Kultusminister lässt Busunternehmen im Regen stehen

MDO-Sonderinsider Corona 16

Die Omnibusunternehmer und Reiseveranstalter leiden derzeit besonders unter der Corona-Krise. Sie unterliegen zu Saisonstart einem Berufsverbot. Die derzeit bekannten Hilfen greifen zu kurz oder helfen bestenfalls im ÖPNV vor der größten Not. Den hohen Investitionen in Fahrzeuge, Betriebshof, Personal und das Reiseprogramm 2020 stehen derzeit keine Einnahmen entgegen. Ein Bus kostet bis zu 300.000 € und wird nach sechs Jahren ausgetauscht.

Mehr Informationen für MDO-Mitglieder »

 

25. März 2020: Bundestag schmiedet Hilfspaket

MDO-Sonderinsider Corona 15

In der Debatte wurden von Finanzminister Scholz auch Busfahrer gelobt – das gibt man doch gern weiter und wir beziehen auch unsere Busfahrerinnen ein!
„“Vor uns liegen harte Wochen“, sagte Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) bei der Generaldebatte. „Wir können sie bewältigen, wenn wir solidarisch sind.“ Scholz dankte Ärzten, Verkäu-fern, Busfahrern und anderen, die trotz des Infektionsrisikos das öffentliche Leben am Laufen halten: „Sie leisten Großes in diesen Tagen.“ Er gab aber auch zu bedenken, dass es für die derzeitige Krise „kein Drehbuch“ oder einen vorgefertigten Plan gebe.“

Mehr Informationen für MDO-Mitglieder »

 

24. März 2020: Hilfsmaßnahmen der Regierung lassen Mittelstand außen vor: bdo fordert Nachbesserungen zur Rettung der Bustouristik-Unternehmen

MDO-Sonderinsider Corona 14

Die bisherigen Schritte der Bundesregierung zur Rettung von Unternehmen lassen die meisten Busbetriebe in Deutschland schutzlos zurück. Zwischen den aufgelegten Fonds für große Konzerne und Kleinstbetriebe drohen Unternehmen mittlerer Größe vergessen zu werden. Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) warnt daher nachdrücklich vor den wirtschaftlichen Folgen: Eine dramatische Welle unverschuldeter Insolvenzen ist nicht mehr zu verhindern, wenn nicht schnell passgenaue Schritte zur Rettung folgen. Die Politik muss zu ihrem Wort stehen und jetzt geeignete Maßnahmen ergreifen.

Mehr Informationen für MDO-Mitglieder »

 

13. März 2020: Corona-Virus beschäftigt den Verband massiv.

Auch wenn es die Website nicht widerspiegelt – wir arbeiten in der Geschäftsstelle massiv an den Folgen der Corona-Epidemie, bzw. helfen bei deren Bewältigung. Fast täglich stellen wir den Mitgliedern Informationen zur Verfügung. Die Länderdatenbank des bdo wird täglich aktualisiert. In Telefonkonferenzen mit der landesregierung beraten wir die nächsten Schritte für den ÖPNV im Land.

Falls Fragen bleiben – sprechen Sie uns an.

Falls Sie wichtige Neuigkeiten haben – teilen Sie sie uns bitte mit. Zum Wohle aller Omnibusunternehmer in Thüringen.

 

13. März 2020: bdo veröffentlicht Resolution anlässlich der Corona-Epidemie

Deutschland, Europa und die Welt erleben derzeit eine beispiellose Krise durch die Coronavirus-Pandemie. Diese Entwicklung betrifft alle wesentlichen Teile des öffentlichen Lebens in Deutschland und macht mitunter dramatische Veränderungen und Schritte notwendig.

Auch und gerade der Personenverkehr mit Bussen ist im Nah- und im Fernverkehr sowie als tragende Säule des Tourismus von der aktuellen Entwicklung massiv betroffen. Die Busbranche, das sollte angesichts der angespannten Situation nicht vergessen werden, ist eine wichtige Säule der Verkehrswende und des Klimaschutzes. Den Unternehmen der Branche fällt gleichzeitig eine besondere Verantwortung als Garant für Mobilität zu, der sie sich verpflichtet fühlen. Daraus folgernd verdienen sie Unterstützung.

Vor dem Hintergrund der beschriebenen Ausgangslage hat die Geschäftsführerversammlung des privaten Busgewerbes mit den Spitzen des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) und seinen Landesverbänden eine Resolution mit Erklärungen und Forderungen im Interesse der Fahrgäste und der Grundversorgung mit Mobilitätsleistungen beschlossen:   Sie finden den Text hier.


Dies sind die aktuellen Meldungen; archivierte Meldungen vom MDO im Rückblick hier »

 


Logo Mitteldeutscher Omnibustag

Die Vorträge zum 15. Mitteldeutschen Omnibustag 2019 in Gera sind online.
Außerdem gibt es ein paar schöne Bilder zu sehen.

Mehr »

Top